WP7 Versorgungsmodelle Zur Prävention Und Der Verhinderung Von Frailty; Das Ermöglichen, Dass Menshen Mit Frailty Gut Leben Können

Versorgungsmodelle Zur Prävention Und Der Verhinderung Von Frailty; Das Ermöglichen, Dass Menshen Mit Frailty Gut Leben Können

Das Hauptziel von WP7 ist es, Versorgungsmodelle zu analysieren und herauszufiltern, wie man das Fortschreiten von Frailty am besten verhindern oder verlangsamen kann und wie man es den Menschen ermöglicht, besser mit Frailty zu leben. WP7 demonstriert, wie Informationen und Wissen an spezifische Zielgruppen weitergegeben werden können. Dies basiert auf der Arbeit, die zuvor von der EIP-AHA (A3 AG) und bei Aktivitäten in den Referenzregionen durchgeführt wurden.
Die Aufgaben des Teams von WP7 sind folgende:

- Sammeln und aufbereiten von Beispielen für eine koordinierte, personenbezogene Betreuung und Unterstützung zur Prävention und Behandlung von Frailty in der Primärversorgung.

- Sammeln und beschreiben von Erfahrungen und funktionellen Outcomes von umfassenden Assessments in Krankenhäusern und beim Übergang zwischen dem Zuhause und dem Krankenhaus.

- Beschreibung, wie Anbieter sozialer Dienste Zuhause oder in Altenheimen Ansätze implementieren können, um die Progression der Frailty zu verlangsamen und die Lebensqualität von Senioren und Betreuungspersonen verbessern zu können.

- Analyse von etablierten Modellen der integrierten Versorgung von chronischen Erkrankungen im Hinblick auf die Auswirkungen auf die Prävention oder Behandlung von Frailty.

- Bewertung von Ergebnissen, der Nutzung von Ressourcen und Kosten für Gesundheits- und Sozialdienste, um die Effektivität von frühzeitigen Interventionen zur Prävention von Frailty und funktionellem Abbau aufzuzeigen.

- Analyse der Übertragbarkeit und Skalierbarkeit von Betreuungsmodellen, um Informationen und Wissen aus den Erfahrungen aus bestimmten Beispielen in „Models of Excellence“ für die Stakeholder zu übertragen.

Die Ergebnisse von WP7 werden mit der Expertenkommission (EK) diskutiert. Unter Beachtung der Kommentare der EK wird ein State-of-the-Art-Bericht (SoAR) über die Prävention von Frailty auf individueller Ebene, einschließlich der Definition von Frailty und Hintergrundsituationen aus den teilnehmenden Mitgliedstaaten, erstellt. Der SoAR wird schließlich in den finalen Ansatz zur Prävention von Frailty eingeflochten.

 

WP7 Leader: National Health Service Lanarkshire

WP7 co-leader: Consejería de Salud de la Junta de Andalucía